Neue Welt bei den Grimms

J: Wilhelm, hört mal, ich habe ein ganz wunderbares neues Märchen geschrieben.
W: Jacob, nur zu, ich bin ganz Ohr.
J: Also, es heißt Der Wolf und die ….
W: Der Wolf?
J: Ja, Der Wolf und die sieben …
W: Also DER Wolf?
J: Das hattet ihr bereits gefragt, ja.
W: Was für ein Wolf?
J: Ja, ein Wolf halt, vier Pfoten, buschiger Schwanz …
W: Ha! Ein binärer Cis-Wolf?
J: Ein was?
W: Ein Wolf, der als Wolf geboren und auch jetzt ein Wolf ist.
J: Was denn sonst? Also, Der Wolf und …
W: Und seine sexuelle Orientierung?
J: Das spielt jetzt in unseren Kinder- und Hausmärchen nun wirklich keine Rolle.
W: Gut. Wird der Wolf wegen seiner Fellfarbe ausgegrenzt?
J: Also, nicht dass ich wüsste.
W: Jacob, Achtung, wenn der Wolf jetzt psychisch belastende Erfahrungen gemacht hat, und Ausgrenzung ist bei Wölfen im Allgemeinen ja durchaus an der Tagesordnung …
J: Aber doch jetzt nicht wegen seiner Fellfarbe.
W: Wisst ihr das? Nein? Seht ihr, ihr unterstellt das einfach, das es nicht so ist. Vielleicht einfach nur wegen seines Wolfseins?
J: Tue ich nicht. Der Wolf und die sieben …
W: Aber wie der Wolf das wahrgenommen hast, das wisst ihr natürlich in keinster Weise.
J: Nein, tue ich nicht, dass ist für mein Märchen aber auch gar nicht so wichtig.
W: Ihr könnt das doch gar nicht wissen.
J: Was?
W: Ob das für den Wolf emotional von großer Bedeutung ist, wie er wahrgenommen wird, oder nicht.
J: (stöhnt auf)
W: Denn ihr seid ja kein Wolf.
J: Nein, ich bin nur der Grimm, nicht der Isegrimm.
W: Richtig. Deshalb vorneweg die Frage: Habt ihr einen Wilderness Reader über euer Märchen lesen lassen?
J: Einen was?
W: Wilderness Reader. Einer, der euer Märchen auf die Lebenswelt und das Gefühl von marginaliserten Wildtieren geprüft hat? Der selbst Wolf ist oder war oder welche kennt, die mit Wölfen verkehren und also weiß, wie Wölfe wirklich sind?
J: Äh, nein, warum?
W: Weil ihr nur so authentisch sein könnt und in dessen Lebenswelt erzählen, ihr als Nicht-Wolf. Ihr also nicht abwertend über ihn schreibst. So von wegen verschlagen, macht sich über wehrlose Tierkinder her, tötet mehr als er zur Nahrungsaufnahme wirklich braucht. Ihr wisst schon, typisches Wolfszeug eben.
J: Puh, also, eigentlich ist das schon der der Kern meines …
W: Was?
J: Na, sieben Geißlein.
W: Was? Alle?
J: Ja, bis auf eines.
W: Und das Ende?
J: Wolf tot.
W: Nein, auf keinen Fall. Das geht nicht. Da muss mehr gelebte Integration rein. Wolf und Geißlein gemeinsam am Tisch, beim Essen, was lecker vegetarisches, im Garten, tanzen um einen Brunnen, so was. Wirklich. Ihr müsst das überdenken, das mit dem Wolf.
J: Ja, ich setze mich noch mal ran.
W: Danke. Und schön, dass wir so offen darüber geredet haben. Das kann eurem Märchen ja nur gut tun! Es wird um ein vielfaches besser, seid euch dessen gewiss!

 

Ein Gedanke zu “Neue Welt bei den Grimms

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.