Kennste? Kennste die? Musste kennen! (wird stetig aktualisiert)

Die klassische Biografie, das ist Oma-Kram zur Firmung. Ein ganzes Jugendbuch zu einer einzigen Person kann ja nur langweilig sein. Wie diese Alois Prinz-Schinken. Sich mit Menschen unterhalten, Zeitzeugnisse studieren, schon veröffentlichte Biografien heranziehen, boah, wie mühsam. Geht das nicht auch snackable? Zackzack und fertig? Was anlesen und Wikipedia? Wenig Text und schmucke Porträts? Ja, na klar. Und schon ist der Trend fertig. Kennste? Haste schon bemerkt? Siehste!

Es ging 2017 los, mit Good Night Stories for Rebel Girls.100 außergewöhnliche Frauen gefolgt von mehr außergewöhnliche Frauen (2018) und 100 Migrantinnen, die die Welt verändern (2020), alle Bücher von Elena Favilli, alle übersetzt und bei Hanser erschienen. Da kommen in Band 1 Frauen vor wie Angela Merkel, Coco Chanel, Frida Kahlo, Jane Goddall, Malala Yousafzai und Kleopatra. Im zweiten Ellen DeGeneres, Hillary Clinton, Madonna und Sophia Loren. Und im Migrantinnen-Band Hannah Arendt, Josephine Baker und Rihanna.

Frauen-Power, das geht auch andernorts. Wie die 100 Frauen, die die Welt verändert haben der englischen Autorin Stella Caldwell u.a. bei DK, auch 2018. Mit Porträts von Angela Merkel, Anne Frank, Malala Yousafzai, Coco Chanel und „Top-Königinnen“ wie Kleopatra und Königin Viktoria. Die Luschen-Königinnen fielen aus Platzgründen raus.

Oder Power Women. Geniale Ideen mutiger Frauen. der englischen Autorin Kay Woodward, erschienen 2018 bei ars edition. Da haben wir, ja hoppla, neben Kleopatra, Malala Yousafzai, Emma Watson auch eine Präsidentengattin wie Michelle Obama mit dabei. Aber Fraun sind nicht nur mutig, sondern kommen auch rum. Wie Adventure Girls. 14 rebellische Frauen erobern die Welt, von der englischen Autorin und Illustratorin Kari Herbert bei C.H. Beck, mit Frauenporträts von Isabelle Bird bis Freya Stark.

Für Mädchen? Da muss auch was für Jungs her. Stories for Boys who dare to be different. Geschichten, die dein Leben verändern von Ben Brooks, aus dem Englischen übersetzt und bei Loewe (2018) erschienen, reichen von Barack Obama über Steve Jobs bis Ralph Lauren und Ai Weiwei. Gefolgt von More Stories for Boys who dare to be different. Geschichten, die dein Leben verändern (2019), die Sokrates, Kylian Mbappé und Ed Sheeran zwischen den Buchdeckeln zusammenwürfeln.

Ohne Geschlechtertrennung kommt Cordula Thörner aus. Von Mozart bis Malala. Viele faszinierende Persönlichkeiten, die jeder kennen sollte. erschien bei Carlsen (2018). Neben den genannten tauchen auch Steve Jobs, Jane Goddall, Coco Chanel und Anne Frank auf. Und selbstverständlich Angela Merkel. Nicht zu verwechseln mit Megan Markle. Kommt später noch.

So, Mädchen hatten wir, Jungs auch, beide Geschlechter sowieso – fehlen nur noch, ja, Kinder! Genau: Stories for Kids who dare to be different. Vom Mut, anders zu sein., stammt auch von Ben Brooks, erschien bei Loewe (2019). Jetzt ist auch sonst alles egal, wie die Auswahl von Björk, Papst Franziskus, Werner Herzog und den Edelweiß-Piraten in einem Buch zeigt.

Aber man muss nicht erst alt oder tot sein, um die Welt zu verändern. Kann man auch schon in jungen Jahren. Eben Power Kids. 25 junge Weltveränderer. von der schon erwähnten Stella Caldwell, erschienen bei ars edition (2020). Mit Greta Thunberg, Malala Yousafzai, Felix Finkbeiner und Anne Frank. Ganz ähnlich klingt Rise up! Außergewöhnliche Lebensgeschichten von starken Kids von Amanda Li, aus dem Englischen übersetzt und erschienen bei Arena (2020), mit Porträts von Greta Thunberg, Malala Yousafzai, Emma González,  Louis Braille und Frida Kahlo. Im Februar 2021 folgt noch Kinder verändern die Welt bei EMF, von Jenny Strömstedt, aus dem schwedischen übersetzt, mit Porträts von Greta Thunberg, Malala Yousafzai, Louis Braille, Anne Frank. Oder Young Rebels. 25 Jugendliche, die die Welt verändern von Christine und Benjamin Knödler (Hanser 2020), mit Greta Thunberg, Malala Yousafzai, Felix Finkbeiner, Emma Gonzáles, Louis Braille. Was sich rein optisch ziemlich an die Erfolgsreihe der Good Night Stories anschmiegt. Oder Stories for Future – 13 Jugendliche, die etwas bewegen der italienischen Journalistin Viviana Mazza, bei dtv junior (2020) mit Greta Thumberg und Emma Gonzalez zum Beispiel.

Fehlt noch was? Wurde nicht schon alles verlegt, aber noch nicht von allen? Siehste! Geht noch was! Young Heroes. 100 inspirierende Menschen, die du kennen musst der italienischen Journalistin Gilda Ciaruffoli  im März 2021 bei Edel Kids. Das Knüller-Verkaufsargument: „Mit vielen bekannten Namen (Greta Thunberg, Steve Jobs, Meghan Markle – nicht Angela Merke!, Jane Goddall, Bob Dylan)“, in der Vorschau erkennt man außerdem noch Coco Chanel, Mozart und Malala Yousafzai. 2018 reichten noch Persönlichkeiten, die jeder kennen sollte, jetzt sind es Menschen, die du kennen musst! Man merkt, der Ton wird rauer. Denn für die jungen gilt Wir machen Zukunft! von Julieta Cánepa und Pierre Ducrozet, aus dem Französischen übersetzt bei Gabriel, seit Februar 2021, mit Greta Thunberg, Felix Finkbeiner, Emma González und Malala Yousafzai. Im Magazinstil mit vielen Fotos. Noch was? Ja, natürlich, die kleinen Little People, big Dreams-Bücher bei Insel, von María Isabel Sánchez Vegara, übersetzt aus dem Spanischen. Statt alles in einem gibt es hier pro Person ein ganzes Büchlein. Wen es da schon gibt? Greta Thunberg, Hannah Arendt, Coco Chanel, Jane Goodall, Frida Kahlo und viele andere.

Was vergessen? Ach ja, diese hier: Queer Heroes: 53 LGBTQ-Held*innen von Sappho bis Freddie Mercury und Ellen DeGeneres und Frida Kahlo, geschrieben von der amerikanischen Bloggerin Arabella Sicardi, erschienen bei Prestel (2020). So viele Bücher, da braucht es endlich mal was zum Entspannen. Wie dieses Buch mit tollen Vorlagen hier: Powerfrauen häkeln von Yvonne Rapp, erschienen im Februar 2021 bei EMF. Coco Chanel, Kleopatra, Marie Curie, Frida Kahlo und natürlich Angela Merkel – insgesamt 16 tolle Häkelanleitungen für außergewöhnliche Frauen. Haben wir es jetzt? Siehste! Kennste! Kennste jetzt alle!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.